Zuletzt bearbeitet: 24.01.2018, 30 mal gelesen.

Naturparadies Färöer Inseln

Land: Färöer-Inseln

Naturparadies Färöer Inseln                      

Laut National Geographic „die schönste und lohnendste Inselgruppe der Welt, unberührt vom Massentourismus“ – das sind die Färöer Inseln zwischen Shetland und Island. Zwei Stunden vom Flughafen Kopenhagen entfernt erreicht man die Inseln mehrmals täglich mit Linienmaschinen der Atlantic Airways. Dort hat man dann die Qual der Wahl: 18 Inseln stehen zum Entdecken bereit.

Die meisten sind via Unterwassertunnels, über Brücken oder eben mit Fährverbindungen erreichbar, einige aber werden regelmässig von Hubschraubern angeflogen und so versorgt. Auch Touristen dürfen mitfliegen, aber immer nur one way.

Die beste Reisezeit ist definitiv das späte Frühjahr und der Sommer zwischen Mai und September; davor kann es noch Schnee geben, die Fähren sind nicht in Betrieb und vieles wie Museen, Cafés etc sind geschlossen.

Zielpublikum sind Fotografen, Ornithologen und Aktivurlauber; neben tollen Wanderungen kann man zB Rapelling machen, darunter versteht man das Abseilen von steilen Felswänden. Oder trotz der kalten Temperaturen Tauchen und Schnorcheln sowie Kajaktouren, speziell auf den Nordinseln.

Wohnen kann man in sehr gemütlichen Guesthouses und kleinen Hotels, unser Favorit war das schöne Guesthouse in Gjógv. Essen kann man phantastisch in tollen kleinen Restaurants in Torshavn.

Das öffentliche Busnetz ist hervorragend; will man flexibler sein, ist ein Mietwagen natürlich von Vorteil. Die Preise sind -v.a. im Vergleich zu Island -relativ günstig.

Ganz und gar nicht günstig, dafür eines der besten Restaurants der Welt ist das KOKS mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Aber eine Reservierung ist sehr frühzeitig erforderlich-wir waren zu spät dran …   

         

Email an den Reiseexperten zu diesem Artikel senden

20110605-123114_3877.jpg
20110605-152953_606.jpg

Reiseexperte Gabriela Tomaschko

Email

01492409511

beschäftigt bei
Reisestudio Ikarus/Dodotours

Die Europäische wünscht Ihnen fantastisch schöne Reiseerlebnisse, und steht Ihnen bei, falls einmal was passieren sollte.

Weitere Beiträge dieses Reiseexperten:

Brasiliens unbekannter Nordosten

zuletzt bearbeitet am 24.01.2018, 28 mal gelesen.

Brasiliens unbekannter

weiterlesen ...

Irland für Genießer

zuletzt bearbeitet am 10.04.2017, 57 mal gelesen.

Irland bereisen wir seit knapp 20 Jahren regelmässig und kennen daher viele schöne

weiterlesen ...

Island: Gletscher, Vulkane und Geysire

zuletzt bearbeitet am 10.04.2017, 94 mal gelesen.

Spätestens seit der Fussball-EM weiß jeder, wo Island liegt und wie sympathisch die Isländer

weiterlesen ...

Kapstadt, Gardenroute & Safaris

zuletzt bearbeitet am 22.06.2016, 688 mal gelesen.

Als wir das erste Mal in Kapstadt waren, haben wir ernsthaft erwogen, dorthin auszuwandern.

weiterlesen ...

Jersey - ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist...

zuletzt bearbeitet am 21.06.2016, 169 mal gelesen.

Die Insel Jersey, ein britischer Kronbesitz, ist Frankreich nicht nur in Kilometern näher,

weiterlesen ...

Wales - Noch immer Geheimtipp für die Britischen Inseln

zuletzt bearbeitet am 19.01.2016, 694 mal gelesen.

Wales ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der Britischen Inseln-so trifft man auch unter

weiterlesen ...

Neue Suche