Zuletzt bearbeitet: 13.11.2017, 16 mal gelesen.

Genussvoll mit Fahrrad von den Alpen zum Meer radeln ...

Land: Italien

Seit Jahren bin ich ein Italien Fan. Mit diesem Radweg jedoch bin ich ein noch größerer Fan geworden! Von der Mozartstadt Salzburg am Tauernradweg, dann ein Teilstück des Kärntner Drau Rad Weges bis zur italienischen Grenze. Von den Alpen Richtung Meer radeln ist immer ein großes Erlebnis!

Das wohl schönste Stück ist nach der Grenze, wo die alte Eisenbahntrasse zum Radweg umgebaut wurde. Durch das Kanaltal über viele Brücken und Tunnels radeln Sie nach Aquilea, wo die erste Meeresbrise in der Nase eine extra Portion Kraft gibt.  

Was einen Genuss Reisenden und Genuss Biker ausmacht und was meine Gäste an meinen Reisen so schätzen, fasse ich kurz in eigene Worte zusammen:

Der GENUSS BIKER wie ich einer bin, radelt mit seinem E-Bike ca. 50-70km pro Tag. Nach dem Frühstück die ersten ca. 25-30km, dann mittags auf einen Snack einkehren, dann wieder 25-35km. Am Nachmittag eine kleine Kaffeepause und ich erreiche das Tagesetappenziel. Wo ich für kulinarische Überraschungen stehenbleiben sollte und wo die schönsten Fotopoints sind, ist immer gut vom Profi zu erfahren.

Ich bin im Urlaub ein GENUSS REISENDER und eher der auf Nummer sichergehend Typ, daher möchte ich alle meine Unterkünfte vorab gebucht wissen. Dass die Unterkünfte auf Radfahrer eingestellt sind, ist auch nicht immer selbstverständlich. Im Internet vielleicht gut und günstig, in Wahrheit für diesen Urlaub dann ein Reinfall, aber hier muss auch jeder selbst dahinterkommen. Der Profi weiß es. Dass ein 5* Sterne Hotel, ein Castello, ein Weingut aber genauso interessiert sein kann einen Radfahrer und Biker willkommen zu heißen wenn auch nur für eine Nacht, diese Informationen habe ich für meine Kunden gesammelt.

Wenn schon ein Rad-Urlaub dann aber auch gerne für die Augen!

Auch der bei einer Genussradreise leise im Hintergrund funktionierende Gepäckservice, mein Koffer von Hotel zu Hotel, ist mir seit einer sehr verregneten und kalten Radtour sehr wichtig. Es gibt nichts Schlimmeres als nasse und kalte Kleidung.

Genuss für die Sinne auf diesem Radweg bedeutet für mich, dass die KULINARIK ein großer und wichtiger Teil ist. Zu wissen wo man was verkosten kann, wo etwas besonders gut produziert und verkauft wird, wo für kleines Geld viel Menü geboten wird, wo abends die Tische auf einer schönen Terrasse mit Meerblick stehen uvm.

Individueller Genussbiker wie ich es bin, schätzt es sich die Mitfahrer auszusuchen oder als Frau auch alleine zu biken. Die Etappen und die Stopps sich selbst einzuteilen, ist wirklich Genuss.

Email an den Reiseexperten zu diesem Artikel senden

Reiseexperte Marion Patricia Hagleitner

Email

0043 664 2041379
Montag bis Freitag 09:00-16:00 Uhr

beschäftigt bei
Hagleitner Touristik - Genuss Reise Welt

Die Europäische wünscht Ihnen fantastisch schöne Reiseerlebnisse, und steht Ihnen bei, falls einmal was passieren sollte.

Weitere Beiträge dieses Reiseexperten:

Fahrradtour im charmanten Südtirol ...

zuletzt bearbeitet am 13.11.2017, 14 mal gelesen.

Südtirol war in meiner Jugend immer ein Mix aus viel Berge und Täler in Tirol und Italien. Wer

weiterlesen ...

Frankreich gemütlich & genussvoll mit dem Rad entdecken ...

zuletzt bearbeitet am 13.11.2017, 9 mal gelesen.

Das Licht, die Luft, die Landschaft und die Kulinarik macht das Reisen in Frankreich so Anders!

weiterlesen ...

Kulinarische Entdeckungsreise Österreich ...

zuletzt bearbeitet am 13.11.2017, 12 mal gelesen.

Die kulinarische Vielfalt der verschiedenen österreichischen Regionen macht

weiterlesen ...

Neue Suche